Empfängnisregelung

Es gibt eine Vielzahl an Verhütungsmitteln, angefangen bei Kondom, welches nicht nur vor ungewollter Schwangerschaft, sondern auch vor einer HIV-Infektion schützen kann.  Es folgen Diaphragma und Spirale.
Die wohl gängigste Verhütungsmethode ist die „Pille“, deren Wirkstoffe immer besser zusammengesetzt sind, um Nebenwirkungen ausschließen zu können. Zur hormonellen Verhütungsmethode zählen seit einiger Zeit auch der Hormonring und das unter die Haut gesetzte Hormonstäbchen, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Sehr empfehlenswert für längere Verhütung ist die Hormonspirale, die den natürlichen Zyklus der Frau nicht verändert und gleiche Sicherheit bietet wie die Sterilisation. Als ambulante Operation bieten wir die Sterilisation mittels Bauchspiegelung im ambulanten Operationszentrum Dr. Walzer an.
Informieren Sie sich ausführlich über oben genannte Möglichkeiten bei Ihrem nächsten Gynäkologenbesuch.